Auflösung im GRUB erhöhen

Ich wollte endlich mal meine Auflösung des Grub-Menüs erhöhen. Habe einen 25" 2K-Monitor (2560x1440) und da sieht Grub in der automatisch ausgewählten Auflösung nicht wirklich gut aus. Ich habe in der /etc/default/grub die Zeile 28 GRUB_GFXMODE=auto in GRUB_GFXMODE=1024x768x32 geändert (danach sudo grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg), aber das ist mir immernoch zu wenig. Jedoch tut sich bei GRUB_GFXMODE=2560x1440x32 nichts mehr. Es kann doch nicht sein, dass da schon Schluss ist. Ich habe eine RX 580, zumindest sollte die das doch darstellen können, oder?

Ich habe das gerade bei mir getestet mit 1920x1080x32 danach der übliche grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg und beim reboot wurde die Auflösung verwendet.

@Balder
dann schau mal was vbeinfo in der Grub Kommandozeile dir anzeigt, vermutlich unterstüzt grub die Maximalauflösung deines Monitors nicht.

Um in die Kommandozeile zu kommen drücke e wenn das Grub Boot menü erscheint , danach noch F2 . Gib dann vbeinfo ein und schon siehst du was möglich ist. Die aktuelle einstellung wird mit einem sternchen gekenzeichnet, ganz links auf dem Monitor.

Die Maximale auflösung die Möglich ist steht ganz unten in der lezten Zahlenreihe
bei mir war das folgendes:

0x14d 1920x1080x32 (7600) Direkte Farbe, Maske 8/8/8/8 Pos.: 16/8/0/24

EDIT1: tippfehler

EDIT2: noch mehr korrekturen

:vulcan_salute:

3 Likes

grub nutzt ja nicht den X Treiber für die GPU sondern nur den VESA framebuffer, daher nicht die native Auflösung in allen Fällen…
Versuche auch ohne die Tiefe… einfach 1920x1080 statt 1920x1080x32

1 Like

Die Grafikkarten-Auflösung kann nicht in Grub dargestellt werden:
SIehe hier, die Dokumentation für Grub selbst.

Zitat:

Supported modes can be listed by ‘videoinfo’ command in GRUB.

Was passiert demgegenüber, wenn Du die Äuflösung auf den Wert “auto” setzt?

1 Like

videoinfo ist der Befehl natürlich :wink:
IMG_20220909_110941984

1 Like

Dann ist die Auflösung sehr gering.

Ohne die Farbtiefe ändert sich auch nichts. Ich habe dann sofort wieder dieselbe niedrige Auflösung, wie mit auto.

bei vbinfo kommt “Befehl nicht gefunden” .

1 Like

videoinfo in der Grub-Shell

Sieht tatsächlich so aus, als ob 1024x768 das Ende der Fahnenstange ist:

20220909_113351

ganz schön limitiert… meine AMD Karte:
Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Caicos [Radeon HD 6450/7450/8450 / R5 230 OEM]
eventuell einfach kein grub thema benutzen?
2022-09-08_20-34

Hm …, ohne Thema ist das dann auch nicht anders …

@Balder

ich bin zu spät dran…

das e hat gefehlt

:vulcan_salute:

vbeinfo gibts nicht mehr… ubuntu hat das noch? bei arch videoinfo

1 Like

@joekamprad

ok, ich vermute weil ich keine UEFI installation habe geht bei mir vbeinfo noch,. Und bei meinem Bild wird auch noch die Framebufffer Speichergröße mit 16384 KiB angezeigt.

grub_vbeinfo

oder weil ich ne alte Grafikkarte habe aus dem Jahr 2016, eine NVIDIA GP106 [GeForce GTX 1060 6GB]

ja ist bestimmt ne EFI Sache das vbeinfo nur in legacy systemen da ist… und nicht bei EFI ,sind ja auch keine installierbaren Pakete sondern Grub bringt die mit.

Und damit wird das Ganze doch besser lesbar. da das Grubmenü denBildschirm besser ausfüllt.

Wäre das nicht eine Lösung? Für mich ist es das, ganz klar. Ich boote ohne hin so, dass ich sehen kann, was beim Start passiert, ohne Splash-Screen mit loglevel=3.

In dem Fall kann ich Fehler beim Booten gleich erkennen. Hab ich mir so angewöhnt.

Ist natürlich alles eine Frage des Geschmacks.

:v:

Nun, ich komme ja ohnehin nicht weiter, als bis 1024x768, das ist nur geringfügig besser, als mit “auto.”

Dann ist das eben so …, dachte nur, ich hättein der grub.config noch was anderes vergessen.

Es geht sicherlich nicht nur um die Auflösung des Grub-Menus, sondern eher der virtuellen Konsole.

Mögliche sind äußerst begrenzt, siehe VESA BIOS Extensions!. Bei meinem QHD-Monitor mit GF710 und nouveau ist an der Stelle 1080p möglich.

Teste die Bootoption “video=HDMI-1:1920x1080@60”!

Den Port mußt Du selbstredend anpassen. Den verwendeten ermittelst Du mit
xrandr
in einem Terminal (nicht in einem tty oder etwas verkrüppeltem).

[uwe@HAL ~]$ xrandr
Screen 0: minimum 320 x 200, current 2560 x 1440, maximum 16384 x 16384
DisplayPort-0 connected primary 2560x1440+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 553mm x 311mm
2560x1440     59.95*+
1920x1200     59.95
2048x1080     60.00    24.00
1920x1080     60.00    50.00    59.94
1600x1200     60.00
1680x1050     59.95
1280x1024     75.02    60.02
1440x900      59.95
1280x800      59.95
1152x864      75.00
1280x720      60.00    50.00    59.94
1024x768      75.03    60.00
800x600       75.00    60.32
720x576       50.00
720x480       60.00    59.94
640x480       75.00    60.00    59.94
720x400       70.08
DisplayPort-1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
HDMI-A-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
HDMI-A-1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DVI-D-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)

Das wäre dann video=DisplayPort-0:1920x1080@60 ? Wo muss das in der /etc/default/grub eingefügt werden?