Apollo ist gelandet

Apollo ist gelandet

original geposted von @Bryanpwo hier: The Apollo release has landed


By @Rockwallaby

Die Zeit vergeht wie im Flug, wärend man Spaß hat, und das gilt natürlich auch für die Entwicklung dieser Veröffentlichung. In gewisser Weise nur eine Entschuldigung für die längere Wartezeit.

Das ISO-Entwicklungsteam und das Community-Editionsteam haben sehr hart daran gearbeitet, die EndeavourOS-Installation für neue Installationen zu verbessern. Es ist vielleicht unnötig zu erwähnen, dass EndeavourOS nach der Installation weiter rollt genauso wie auch Archlinux es tut, so dass bestehende Benutzer nicht neu installieren müssen.


By @Rockwallaby

Diese ISO-Version enthält einige neue Funktionen in der Live Umgebung (ISO boot) und auf allen neu installierten Systemen.
Wir freuen uns sehr, dies emit euch zu teilen:

Neue Funktionen und Korrekturen für den Installer

  • Die Internet Funktionsüberprüfung wurde so geändert, dass nicht mehr auf GitHub oder GitLab zugegriffen wird, da diese Dienste in einigen Ländern blockiert sein können, was dazu führte das die Intsallation nicht fortgeführt werden konnte. Mit der Verwendung von: https://geoip.kde.org/v1/calamares wurde dieses kleine Problem behoben.

  • Xfce4 und i3 gleichzeitig installieren Dieser Fix behebt das Problem, von Konflikten zwischen den Konfigurationen dieser beiden mit Themen und Konfigurationen gelieferten Desktops.

  • Community-Editionen können nun mit ihrem eigenen Display Manager installiert werden - Anstatt LightDM + Slickgreeter als Standard zu verwenden, werden die Community-Editionen nun mit der besten DM-Option für den gewählten Window Manager installiert. Die verwendeten DMs sind: LightDM + Slickgreeter, Lxdm, ly und GDM.

  • andere Reihenfolge der DE-Option und der Paketauswahl - Calamares lässt den Benutzer nun zuerst die Desktop-Umgebung auswählen, bevor er zur Detaillierten Paketauswahlseite geht, um andere Pakete wie einen anderen Kernel usw. zu installieren. Dies dient dazu um zu verhindern, dass der Benutzer das System ohne eine DE mit dem Online-Installer installiert.

  • Fix für Firefox, der trotzdem installiert wurde, auch wenn er nicht ausgewählt war - Dank der Community konnten wir dieses Problem lösen.

  • Qogir-Symbole und Cursor sind nun der Standard in der Live-Umgebung und bei der Offline-Installation von XFCE4 und i3 - Bisher haben wir das Arc-X-Symbol-Thema verwendet. Das Qogir Icon- und Cursor-Thema ist auch über unser Repo verfügbar.

  • Neue Info-Schaltfläche (Welcome App) für die erweiterte Anpassung von Installationen - Die Schaltfläche führt zu einem Handbuch, um einige Skripte für eine angepasste Installation zu verwenden.

  • Neugeschriebene EOS-Module für eine bessere Calamares-Integration - Pacstrap- und Cleaner-Skripte wurden komplett in Calamares integriert um Anpassungen zu verinfachen und z.B. den Fortschritt besser anzeigen zu können (Fortschrittbalken).

  • Bei Verwendung einer benutzerdefinierten user_pkglist werden diese Pakete nun auf der Paket Detailseite des Installers angezeigt, so dass zu sehen ist welche Pakete der Installation hinzugefügt wurden.

  • Logs in Calamares - Diese Option hat das Terminal-Fenster ersetzt, das sich früher gleichzeitig hinter dem Calamares-Fenster öffnete, um den Fortschritt der Installation zu verfolgen. Wenn Du jetzt auf die Schaltfläche “Log einschalten” klickst erscheint der Installations-Log direkt m Calamares-Fenster.

  • Während der Installation wird jetzt unterhalb des Fortschrittsbalkens ein Status text ausgegeben der z.B. zeigt welche Pakete gerade installiert werden und Anderes.

  • Bluetooth ist in der Live-Umgebung aktiviert - Du kannst nun überprüfen, ob Bluetooth auf Deiner Hardware funktioniert, bevor du das System installierst. Nach der Installation ist Bluetooth jedoch standardmäßig deaktiviert. Die Welcome App hat einen neuen Button fpr Bluetooth der auf die Wiki Seite verlinkt die dir in einfachen Schritten die nötigen Einstellungen erklärt.

  • Komprimierung wird jetzt bei BTRFS-Installationen auch auf alle installierten Dateien angewendet - In früheren Versionen wurde die Komprimierung nur auf Dateien nach der Installation angewendet.

Neue Funktionen und Korrekturen auf dem installierten System

  • FirewallD ist aktiviert - Jede Apollo-Installation hat FirewallD bereits installiert und nach der Installation aktiviert.

  • EOS-quickstart - Eine neue GUI-Applikation, die von @dalto erstellt wurde, der im Januar zu unserem Kernentwicklungsteam gestoßen ist, und die Euch bei der Auswahl und Installation der gängigsten und hilfreichsten Apps auf einem neu installierten System hilft. HINWEIS: Die Auswahl der Anwendungen stammt aus dem Arch Repo und nicht aus dem AUR.

  • EOS-packagelist - Diese Anwendung ersetzt das vorher benutzte EndeavourOS-packages-lists Repo und ist ein einfacher Weg, um jederzeit auf die Listen der Pakete zuzugreifen, die vom Installationsprogramms verwendet werden.

  • Nvidia-inst - Eine brandneue Anwendung, die eine neue Version unserer bestehenden nvidia-installer-dkms Anwendung ist.
    Es ist ein Kommandozeilen-Tool, das hilft, den Propritären-Nvidia-Treiber und zusätzlich deren Legacy-Treiber 470xx und 390xx zu installieren. (Dank an @jonathon) ebenso verschiedene Hybrid-Setups wie Bumblebee und Prime. **HINWEIS: ** Dieses Tool befindet sich noch in der Beta-Phase, daher ist Feedback sehr willkommen. Unser nvidia-installer-dkms ist aus diesem Grund immer noch installiert und einsatzbereit, obwohl diese Anwendung keine Hybrid- und Legacy-Treiber installiert.

  • Autoranking hook für die EndeavourOS-Mirrolist - Für eine autmatische Sortierung der EndeavourOS Mirrors jedesmal wenn das Paket sich ändert. Dies gilt nicht für die ArchLinux Mirrorliste!

  • Eine Ergänzung zu eos-rankmirrors - Es wurden die Optionen -prefer und -ignore hinzugefügt, um bestimmte Mirrors in der EndeavourOS-Mirrorliste zu bevorzugen oder zu ignorieren.

  • Fix für die Reboot-Infomeldung nach dem Update für Refind-Benutzer - Eine Korrektur für die Anzeige der Reboot-Meldung nach einem Core-Update mit Refind.

  • Fix für den generierten Grub-Code - Zuvor war er so eingestellt, dass er nur mit bash funktioniert, jetzt funktioniert er auch mit dash.

Worm, ein brandneuer Window Manager

Diese Version enthält auch einen brandneuen Fenstermanager, der von unserem Community Editions Teammitglied @codic12 entwickelt wurde, und wir sind mehr als stolz, Euch diese WM zu präsentieren, da sie ein wenig unter unseren Flügeln entwickelt wurde.

@codic12 beschloss, diesen WM zu entwickeln, um sein Bedürfnis nach einem leichtgewichtigen Fenstermanager zu befriedigen, der sowohl im Floating- als auch im Kachelmodus funktioniert und Fensterdekorationen mit Minimieren-, Maximieren- und Schließen-Schaltflächen in jedem gewünschten Layout bietet und der auf einem semi-embedded System wie dem PIZero laufen kann.

Worm ist in Nim geschrieben und basiert auf X11, eine Wayland-Version ist seiner Meinung nach in naher Zukunft nicht in Planung.

Es implementiert die meisten wichtigen Teile der EWMH- und ICCCM-Spezifikationen, so dass die meisten Anwendungen problemlos laufen sollten, und wenn nicht, gerne Fehler melden, damit er versuchen kann, diese zu beheben.

Wir hoffen, dass Euch die Apollo-Version gefällt.

Um die ISO herunterzuladen, besuch einfach unsere download page.

10 Likes

Super arbeit :purple_heart:

habe gerade auf computerbase.de ein Artikel darüber gelesen:
https://www.computerbase.de/2022-04/endeavouros-22-1-apollo-linux-5-17/

2 Likes