Welcher Desktop ist der zuverlässigste und stabilste?

Hallo allerseits,

ich möchte gerne eure geschätzte Meinung und Erfahrung zu den diversen Desktops wissen.
Also Gnome, Plasma und so weiter.

Welchen Desktop haltet ihr für den stabilsten ?

Beziehungsweise welcher ist am anfälligsten für Störungen bis hin zum Totalversagen ?

Vielleicht (ich eigentlich davon aus …) gibt es ja unlängst verlässliche und gute Abhandlungen darüber im Netz ?
Kennt ihr welche ?

Es ist ja nun mal so daß der Eine felsenfest auf Desktop A setzt und darauf schwört, und Andere das wieder , vielleicht aus Erfahrung, ganz anders sehen.

Wenn man sich z.B. den Haufen, die Menge, an Entwicklern bei KDE anschaut, dürfte man dort doch im Grunde am besten aufgehoben sein.

Hintergrund ist unter anderem daß mir beim letzten Python Update (ich kenne die Problematik schon länger, aus Erfahrung) , auf meine Gamimg-Notebook , es die Cinnamon Oberfläche zerschossen hat.
Das ist sehr ärgerlich. Denn der Rechner war super eingerichtet und lief über ein Jahr lang völlig zuverlässig und störungsfrei.
Momentan boote ich auf dem Notebook nur noch in die Console, weil der Cinnamon Desktop nicht zugänglich ist. Von dort aus versuche ich nun das System zu reparieren. Bisher leider ohne Erfolg.
Ich gebe gemeinhin nicht zu schnell auf, und eine Neuinstallation sehe ich als aller letztes Mittel.
Und wie gesagt, es ist ein Gaming Notebook, welches im Grunde richtig gut eingerichtet war. Beim Neu-Aufsetzen müsste ich dann wieder sämtliche Spiele downloaden usw. Also erneut viel Zeit investieren.

Wie auch immer, es geht mir an der Stelle, wie eingangs gefragt, nur um Eure geschätzte Meinung bezüglich der diversen Desktops.

Danke vielmals im voraus, und die besten Grüße.
Micha

Diese Arten von Threads enden nie gut

3 Likes

eine andworte, keine desktop is nicht stabiel :slight_smile:

niemand kanns sagen wannier einem storing is komm… :slight_smile:

gnome -> Extionsion , old theming.
Kde -> QT5 update oder extentions
xfce -> gtk-theme?
lxqt -> qt . K of kde updates

niemand kann sagen… cinnamon als auch nich perfect :wink:

1 Like

Ist mir auch mal passiert. Damals hab ich letzendlich XFCE installiert und nie zurück gekehrt. Trotzdem, wenn Cinnamon dir wirklich so gut passt, würde ich sagen eine Weile warten bis die Fehler behoben werden. In der Zwischenzeit kannst XFCE oder MATE ausprobieren, die sind Cinnamon ziemlich ähnlich.

1 Like

so etwas dachte ich mir insgeheim schon lieber Elloquin. :wink:

1 Like

stimmt. ehrlich aber wahr.
spiegelt auch meine bisherige Erfahrung wieder.

trotzdem gibt es ja gewisse Tendenzen, würde ich meinen.
Daher meine Frage.

Ich hätte ja auch fragen können was bei euch so im Durchschnitt am längsten gehalten hat… :wink:

Es ist größtenteils Ansichtssache, wie Sie vermutet haben - aber es gibt einige Unterschiede in der Zuverlässigkeit wie auch in der Benutzerfreundlichkeit. Alle (außer Deepin) sind ziemlich gut in Sachen Zuverlässigkeit, aber ich würde sagen, dass XFCE, MATE und Cinnamon am unveränderlichsten und damit am zuverlässigsten sind. Gnome und KDE (Plasma) scheinen mehr in der Entwicklung zu sein und scheinen häufiger kleinere Dinge kaputt zu machen. Einige der Window-Manager (i3, OpenBox, bwspwm usw.) scheinen ziemlich zuverlässig zu sein - aber es ist wahrscheinlicher, dass Sie selbst einen davon kaputt machen!

Ich benutze selbst XFCE, also wissen Sie, aus welcher Richtung ich komme :grins: Hoffentlich hilft das…

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

1 Like

Kann ich unterschreiben.
Ich hatte mal vor längerer Zeit eine Manjaro Installation mit eben dem XFCE Desktop.
Und die hielt und hielt. AFAIR locker 2 Jahre.
Das war in der Anfangszeit von Manjaro, wo das eben noch sehr frisch war.
Und nur weil beim Updaten das Internet zusammengebrochen war (Unitymedia als Provider), lief danach nichts mehr.

Last week I had a small accident on EOS Cinnamon on a slightly weaker laptop, for the first time since the start of the installation over a year ago. Luckily after a chrooting everything returned to normal. XFCE seems to be more stable, but you know… Cinnamon has some nice things, and generally I have a good opinion of him. Usually the best thing is to wait for update, but if it fails me again (or twice :smile:), I will probably think about a change.

Letzte Woche hatte ich einen kleinen Unfall auf EOS Cinnamon auf einem etwas schwächeren Laptop, zum ersten Mal seit dem Start der Installation vor über einem Jahr. Zum Glück normalisierte sich nach einem Chrooting alles wieder. XFCE scheint stabiler zu sein, aber du weißt… Cinnamon hat ein paar nette Sachen, und generell habe ich eine gute Meinung von ihm. Am besten ist es, wie schon geschrieben, auf das Update zu warten, aber wenn es mich wieder (oder zweimal) im Stich lässt, werde ich wohl über einen Wechsel nachdenken.

übersetzt mit DeepL Translator

1 Like

Xfce.
Und das schreibe ich als Plasma-Fan :wink:

2 Likes

Vielleicht sollte man ja mal eine öffentliche Umfrage diesbezüglich machen ?
Also welchen Desktop haltet ihr für den stabilsten, oder so ? :wink:
In einer anderen Umfrage geht / ging es ja allgemein darum welchen Desktop man benutzt.

Am Rande zur Info.
Ich habe den besagten Rechner dann doch neu aufgesetzt, bzw. eine Neuinstallation durchgeführt.
Es wurde mir zu viel und eine andrer Lösung ergab sich leider nicht mehr.
Und es ist wieder mit dem Cinnamon Desktop.

Obwohl ich ein bettelarmer Frührentner bin, habe ich mir den Luxus erlaubt und mir ein Zweitgerät, ein Office-Notebook gegönnt.
Anstelle eines neuen Smartphones bei meiner Mobilfunk Vertragsverlängerung , wählte ich ein Notebook. Denn mein altes Smartphone ist noch absolut uptodate und reicht mir völlig.

Auf dem kleinen Office-Notebook habe ich EOS mit dem Plasma Desktop installiert.
Läuft bisher sehr rund und ich bin sehr zufrieden.
Mangels Hybrid GPU (Optimus Kram), glaube ich daß es weniger Probleme geben könnte.
Wird sich mit der Zeit zeigen.

Und das Gaming-Notebook ist nun ausschließlich für das Zocken eingerichtet.
Mal sehen wie lange das OS durchhält. :wink: