Installation von Paketen

Guten Tag, ich bin Deutscher und schreibe in deutsch, ich hoffe, das geht in Ordnung.
Ja, ich bin ein wirklicher Neuling bei EndeavourOS, nicht bei anderen Distributionen, aber
bei Endeavour komme ich einfach nicht klar.
Nach der Installation möchte ich gerne meine gewünschten Pakete installieren, die ich immer
verwende, wie onboard, mediathekview, neverputt, kshisen, bleachbit, psensor und und und…
nichts besonderes, aber wo kann ich diese Pakete abrufen ? Ich verwende meist synaptic,
das ich aber hier nicht finde. Wo sind die Pakete mit und ohne flatpak, snap oder aur zu finden ?
Doch bestimmt nicht nur im Terminal, das ich nicht besonders liebe.
Ich habe mit Cinnamon installiert, möchte gerne weiter Endeavour einrichten, aber wie?
Habe ein Acer Aspire TC 885 mit UEFI, alles kein Problem, nur möchte ich die Distribution
gerne nach meinem Geschmack einrichten - ist mir aber bisher nicht gelungen.
Irgendetwas sehe ich nicht oder mache etwas falsch, ich weiß es nicht.
Helfen Sie mir bitte…

Terminal:
yay -S pamac
enter 1
Then you have pamac with this GUI

Hallo Rudi
Installation von der Arch Repo: sudo pacman -S RudisWunschSoftware.
Deinstallation: sudo pacman -Rs BlödeSoftware
Install aus der AUR: yay RudisWunschSoftware

2 Likes

Hallo Rudi und willkommen in unserer Community! Ob es in Ordnung geht, dass Du als Deutscher in deutsch schreibst … nunja, man sollte meinen, dass dies selbstverständlich sei. Aber ich habe schnell gemerkt (und das ist in den meisten anderen Foren nicht anders), dass man mehr und schneller Hilfe bekommt, wenn man sein Problem gleich in der englischen Sprache postet. Mein Englisch ist allerdings nur sehr mangelhaft, weswegen ich meist DeepL zur Übersetzung verwende. Aber es ist Deine Entscheidung (letzlich auch begründet durch Deine Erfahrung).

Was die Installationen hier betrifft: wie schon gesagt wurde, kannst Du mit yay -S pamac die GUI von Pamac dazu installieren. Dann hast Du zumindest schon mal eine grafische Programmauswahl, mit der Du arbeiten kannst. Allerdings ist Arch (und Endeavour IST Arch) sehr terminalfixiert, dh. es ist vorgesehen, dass Du ein Programm entweder mit sudu pacman -S Paketname oder mit yay Paketname installierst.

Hier ist mal ein Link, der Dir vielleicht weiter helfen könnte:

https://akolles.de/arch-linux/arch-linux-programm-auswahl

edit:

https://aur.archlinux.org/packages/

Und Siezen ist hier auch nicht erforderlich :sunglasses: @anon92247698 hat da schon die richtige Anrede gefunden :sunglasses:

1 Like

Obwohl SieNuss besser klingt, als DuNuss

3 Likes

Dafür ist “/endeavouros-united/deutsch/” da. Wenn Du freilich ein wirkliches oder sagen wir umfassenderes Problem haben solltest, würdest Du in englischsprachigen Subforen weit mehr gelesen werden (und nicht nur von native speakers).

Ich halte es aber auch für daneben, wenn sich Deutsche in Englisch unterhalten, es könnte ja vielleicht ein Englischsprachiger mitlesen wollen. Oder wie im siduction-Forum, wo vorauseilend selbst in de-Subforen Poster deepl.com-Übersetzungen ungefragt anhängen.

Dann mach das doch und zwar auf einen Ritt:

yay -S onboard mediathekview neverball kshisen psensor

(neverputt ist im Paket neverball enthalten.)

Wie Du siehst, ist das die beste und schnellste Möglichkeit. Da gibt’s eigentlich nichts nicht zu lieben.

Während pacman nur für offizielle Paketquellen (Paketsuche) genutzt wird, kann der Wrapper yay nicht nur aus dem AUR (Paketsuche) installieren, Du kannst ihn einfacherweise für beides nutzen.

synaptic ist ein Frontend für apt, ergo für .deb (Debian, Ubuntu…).

Gewöhne Dir gar nicht erst an, Zeug wie snap zu verwenden! Und weil wir gerade dabei sind, oben siehst Du, daß ich bleachbit nicht in die Installationszeile übernommen habe. Wenn Du Dir Dein System allerdings nachhaltig kaputtoptimieren willst…

“Helfen Sie, Mr. Bashan, helfen Sie!” (Zitat aus “Weiße Wölfe”, DEFA, 1969)

;−)

1 Like

Hallo Axt,
erst einmal vielen Dank für die Hilfe, alles hat mit “yay -S pamac” wunderbar geklappt.
Nach dem letzten update funktioniert aber pamac-aur-git (4)nicht mehr.
Kann ich mit einem Befehl im Terminal dies wieder richten oder muß ich nun alles, was ich
installieren möchte, mit dem Terminal erledigen?
Noch eine andere Frage diesbezüglich: kann ich über das Terminal eine Liste abrufen mit
allen Paketen, die ich über das Terminal installiert habe, der Übersicht halber wäre dies
eine große Hilfe, oder steht die Liste irgendwo und ich habe sie nur noch nicht gefunden.
Vorab besten Dank.

Hallo Axt,
habe ganz vergessen, ich habe ja octopi, da kann ich in bezug Installationen alles nachschauen,
also die 2. Frage hat sich somit erledigt.
rudi

Hallo Rudi

pamac ist derzeit wegen eines Updates auf pacman 6 kaputt. Der Entwickler arbeitet an der Lösung. Octopi funktioniert jetzt richtig. Es gibt zwischenzeitlich immer pacman und yay (für AUR) über Terminal.

  • Suche nach Paketen: yay -Ss Wort(e)
  • Informationen über ein Paket: yay -Si Packagename
  • Installieren von Paketen: yay -S packagename(s)
  • Paket(e) entfernen: yay -R packagename(s)

Das Entfernen von Paketen kann andere Optionen erfordern, mehr Infos mit ‘man yay’ und ‘man pacman’.

Vielen Dank für die Infos - jetzt nur noch Geduld, es wird schon wieder … :relieved:
rudi

Hallo,
pamac funktioniert wieder - herrlich,
ich habe mich schon ans terminal, an octopi bzw. bauh gewöhnt,
aber pamac ist eben doch die krone.
Vielen Dank an die Entwickler und sein Team, so gut und so schnell,
einfach Spitze.
rudi :slightly_smiling_face: